Liste der denkmalgeschützten Objekte in Kennelbach

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Kennelbach enthält die acht denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Kennelbach im Bezirk Bregenz in Vorarlberg. Fünf der Objekte wurden per Bescheid und drei durch den § 2a des Denkmalschutzgesetzes unter Schutz gestellt.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal / Status Standort / GstNr. Beschreibung
Villa Grünau samt Brücke, Tuffsteingrotte und Brunnenhaus
Datei hochladen
Villa Grünau samt Brücke, Tuffsteingrotte und Brunnenhaus
ObjektID: 48678
Status: Bescheid
Friedrich-Schindler-Straße 1
Standort
KG: Kennelbach
GstNr.: .228; 1850/1; .697
Die Villa Grünau ließ der bekannte Kennelbacher Fabrikant und Elektrizitäts-Pionier Friedrich Wilhelm Schindler sich in den Jahren 1887/88 als Wohnsitz erbauen. Heute ist die Villa Sitz der Kennelbacher Gemeindeverwaltung.
Kapelle Mariahilf auf der Halden
Datei hochladen
Kapelle Mariahilf auf der Halden
ObjektID: 22926
Status: § 2a
Haldenweg 10
Standort
KG: Kennelbach
GstNr.: .217
Kapelle oberhalb des ehemaligen Dominikanerinnenklosters.
Bauernhof (Anlage), Klosterhof
Datei hochladen
Bauernhof (Anlage), Klosterhof
ObjektID: 22941
Status: Bescheid
Im Klosterhof 1
Standort
KG: Kennelbach
GstNr.: .172
Zweigeschossiger, giebelseitig fünfachsiger Wirtschaftshof aus dem 17. Jahrhundert (Steinmauerbau mit Wohnteil, Tenne, Stall) des nach dem Brand 1796 aufgelassen Dominikanerinnenklosters.
Kath. Pfarrkirche hl. Josef
Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Josef
ObjektID: 22916
Status: Bescheid
Im Klosterhof 2
Standort
KG: Kennelbach
GstNr.: .177
Pfarrkirche mit Glasfenstern aus der Tiroler Glasmalereianstalt, einer Maßwerkrosette und Kreuzwegreliefs von August Valentin aus dem Jahre 1906.
Aufbahrungshalle
Datei hochladen
Aufbahrungshalle
ObjektID: 22915
Status: § 2a
Im Klosterhof 4
Standort
KG: Kennelbach
GstNr.: .176
Die relativ neue Aufbahrungshalle steht vermutlich nicht unter Denkmalschutz. Von einem evtl. historischen Vorgängergebäude ist vor Ort allerdings auch nichts bekannt.
Aussichtswarte, Cosmus-Jenny-Ruhe
Datei hochladen
Aussichtswarte, Cosmus-Jenny-Ruhe
ObjektID: 21806
Status: Bescheid
Langener Straße
Standort
KG: Kennelbach
GstNr.: 1497/3
1909 nach dem Plan von Otto Mallaun erbauter Aussichtspavillon, finanziert durch eine Spende der Brüder Fritz und Kosmus Schindler anlässlich des Todes ihres Onkels Kosmus.
Kameradschafts- und Badehaus mit Schindlersaal Datei hochladen Kameradschafts- und Badehaus mit Schindlersaal
ObjektID: 22919
Status: Bescheid
Wuhrkopfweg 1
Standort
KG: Kennelbach
GstNr.: .195
Friedhof christlich
Datei hochladen
Friedhof christlich
ObjektID: 22917
Status: § 2a
Um die Pfarrkirche hl. Josef, Im Klosterhof Nr 2
Standort
KG: Kennelbach
GstNr.: 1810/3
Friedhof der Pfarrkirche Hl. Josef (Im Klosterhof)

Legende

Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:[1]

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich zwei Symbole:
Weitere Bilder auf Wikimedia Commons Hier finden sich weitere Bilder des Objekts auf Wikimedia Commons.
eigenes Werk hochladen Ein Link zum Upload eines neuen Bildes. Bestimmte Parameter sind dabei schon vorausgefüllt.
Denkmal / Status: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Der Status darunter gibt an, ob das Objekt per Bescheid oder mittels Verordnung (gemäß § 2a Denkmalschutzgesetz)[2] unter Schutz gestellt wurde. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter sind die Katastralgemeinde (KG) und die Grundstücksnummer (GstNr.) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Adresse. Außerdem ist es möglich, die Tabelle nach der Katastralgemeinde zu sortieren.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Einzelnachweise

  1. a b Vorarlberg – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz (Stand: 6. Juni 2012) (pdf)
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing