Liste der denkmalgeschützten Objekte in St. Johann in Tirol

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in St. Johann in Tirol enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde St. Johann in Tirol, wobei die Objekte teilweise per Bescheid und teilweise durch den § 2a des Denkmalschutzgesetzes unter Schutz gestellt wurden.[1]

Inhaltsverzeichnis

Denkmäler

Foto   Denkmal / Status Standort / GstNr. Beschreibung
Kreuzweg und Georgs-Bildstock mit Friedhofsummauerung Datei hochladen Kreuzweg und Georgs-Bildstock mit Friedhofsummauerung
ObjektID: 91621
Status: § 2a
Bahnhofstraße
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .6
BW Datei hochladen Friedhofskapelle, Beinhaus und Friedhofsmauer
ObjektID: 92091
Status: § 2a
Bahnhofstraße
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .1
Polytechnische Schule mit Kulturzentrum Datei hochladen Polytechnische Schule mit Kulturzentrum
ObjektID: 91625
Status: § 2a
Bahnhofstraße 3
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: 16/22
BW Datei hochladen Marktgemeindeamt
ObjektID: 91627
Status: § 2a
Bahnhofstraße 5
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: 16/14
Heimatmuseum Datei hochladen Heimatmuseum
ObjektID: 64812
Status: § 2a
Bahnhofstraße 8
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .4/1
Waschküche, Gemeindestadel Datei hochladen Waschküche, Gemeindestadel
ObjektID: 91624
Status: § 2a
bei Bahnhofstraße 8
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .4/1
BW Datei hochladen Wandmalereien am Pflegeheim St. Johann und Kapelle
ObjektID: 91629
Status: § 2a
Bahnhofstraße 10
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: 19/7
Antoniuskapelle
Datei hochladen
Antoniuskapelle
ObjektID: 71321
Status: § 2a
neben Bahnhofstraße 12
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .6
BW Datei hochladen Einsiedelei Maria-Blut
ObjektID: 91527
Status: § 2a
Bärnstetten 42
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .658;[2] 3109[3]
BW Datei hochladen Kapelle Maria-Blut
ObjektID: 91516
Status: § 2a
bei Bärnstetten 42
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .659[4] 3109[5]
Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk Datei hochladen Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 64815
Status: § 2a
Dechant-Wieshoferstraße
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: 5651/1
Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt und Friedhof
Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt und Friedhof
ObjektID: 64811
Status: § 2a
Dechant-Wieshoferstraße
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .1
Widum, Dechanthof Datei hochladen Widum, Dechanthof
ObjektID: 64810
Status: § 2a
Dechant-Wieshoferstraße 1
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: 137/1
BW Datei hochladen Schmiede, Geigen
ObjektID: 91636
Status: § 2a
Dechant-Wieshoferstraße 3
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: 137/1
Bankgebäude, Kooperatorenstöckl Datei hochladen Bankgebäude, Kooperatorenstöckl
ObjektID: 91637
Status: § 2a
Dechant-Wieshoferstraße 7
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: 137/1
Bauernhaus Schwarzinger Datei hochladen Bauernhaus Schwarzinger
ObjektID: 40052
Status: Bescheid
Dechant-Wieshoferstraße 19
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: 150
BW Datei hochladen Winterstellerkaserne, Objekt 7
ObjektID: 40053
Status: Bescheid
bei Dechant-Wieshoferstraße 37
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .983
Kriegerdenkmal Datei hochladen Kriegerdenkmal
ObjektID: 91641
Status: § 2a
Hauptplatz
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .856
Doppelbrunnen, Wieshofer-Denkmal
Datei hochladen
Doppelbrunnen, Wieshofer-Denkmal
ObjektID: 92085
Status: § 2a
Hauptplatz
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: 137/1
Der Doppelbrunnen ist ein Denkmal für den St. Johanner Dekan Matthias Wieshofer (1752-1819, Dekan von 1784-1819), der im Tiroler Volksaufstand 1809 die Stadt vor dem Niederbrennen durch die Franzosen und Bayern bewahrt haben soll. Die Statue wurde 1908 anlässlich des bevorstehenden Jubiläums von Norbert Pfretzschner geschaffen. Der Brunnen wurde am Kirchplatz errichtet, als Abschluss der neu gebauten Hochquellenwasserleitung. 1923 musste das Wieshoferdenkmal dem Kriegerdenkmal weichen. 1998 wurde es an seinem aktuellen Standort vor dem Dekanatspfarrhof aufgestellt.[6]
BW Datei hochladen Fassaden und Treppenhaus des Postamtes
ObjektID: 64814
Status: Bescheid
Hauptplatz 11
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: 137/2
Kath. Filialkirche St. Nikolaus zu Spital in der Weitau
Datei hochladen
Kath. Filialkirche St. Nikolaus zu Spital in der Weitau
ObjektID: 91573
Status: § 2a
Innsbruckerstraße
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .583
BW Datei hochladen Bronzestatue hl. Nikolaus
ObjektID: 91574
Status: § 2a
bei Innsbruckerstraße 77
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .582/1
BW Datei hochladen Landwirtschaftliche Landeslehranstalt Weitau
ObjektID: 91575
Status: § 2a
Innsbruckerstraße 77a
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .1323
BW Datei hochladen Bauernhaus Rehrler/Röhrlerhof
ObjektID: 48485
Status: Bescheid
Innsbruckerstraße 85
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .546
BW Datei hochladen Dreschtenne Röhrler
ObjektID: 91497
Status: Bescheid
bei Innsbruckerstraße 85
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .766
BW Datei hochladen Austraghaus Röhrler
ObjektID: 91493
Status: Bescheid
Innsbruckerstraße 87
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .545
BW Datei hochladen Mitterndorf-Kapelle
ObjektID: 91513
Status: § 2a
Niederhofen
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: 5660
BW Datei hochladen Bildstock, Steinstele
ObjektID: 91553
Status: § 2a
Oberhofenweg
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: 5669/1
BW Datei hochladen Panzerkaserne, Objekt 1
ObjektID: 40051
Status: Bescheid
Oberhofenweg
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: 408/22
Doppelhauptschule St. Johann Datei hochladen Doppelhauptschule St. Johann
ObjektID: 92079
Status: § 2a
Postfeld 17
Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: 194/11
Gmail-Kapelle Datei hochladen Gmail-Kapelle
ObjektID: 91535
Status: § 2a

Standort
KG: St. Johann in Tirol
GstNr.: .791

Legende

Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:[1]

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich zwei Symbole:
Weitere Bilder auf Wikimedia Commons Hier finden sich weitere Bilder des Objekts auf Wikimedia Commons.
eigenes Werk hochladen Ein Link zum Upload eines neuen Bildes. Bestimmte Parameter sind dabei schon vorausgefüllt.
Denkmal / Status: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Der Status darunter gibt an, ob das Objekt per Bescheid oder mittels Verordnung (gemäß § 2a Denkmalschutzgesetz)[7] unter Schutz gestellt wurde. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter sind die Katastralgemeinde (KG) und die Grundstücksnummer (GstNr.) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Adresse. Außerdem ist es möglich, die Tabelle nach der Katastralgemeinde zu sortieren.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Weblinks

 Commons: Denkmalgeschützte Objekte in St. Johann in Tirol – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b Tirol – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz (Stand: 6. Juni 2012) (pdf)
  2. lt. BDA
  3. lt. Tiris und Adresse
  4. lt. BDA
  5. lt. Tiris und Adresse
  6.  Hans Wirtenberger: Der ungewöhnliche Held von 1809. In: www.museum1.at Zwischen Kaiser, Kalkstein und Horn. St. Johann in Tirol - gestern und heute (Hrsg.): Heimatkundliche Beiträge des Museums- und Kulturvereins Sankt Johann in Tirol. Nr. 13, Frühjahr 2009 (http://www.museum1.at/fileadmin/journal/Ausgabe_Fruehjahr_2009.pdf).
  7. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.


Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing