Martin Jäggle

Martin Jäggle (* 9. Juni 1948 in Wien) ist ein österreichischer römisch-katholischer Theologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Jäggle studierte römisch-katholische Theologie, Philosophie, Physik und Mathematik an der Universität Wien und an der Universität Innsbruck. Seit 1. September 2003 ist Jäggle Universitätsprofessor für Religionspädagogik und Katechetik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.[1] Seit 1. Jänner 2008 ist er Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.[2]

Werke (Auswahl)

  • Milde revisited. Vincenz Eduard Mildes pädagogisches Wirken aus der Sicht der modernen Erziehungswissenschaft, (gemeinschaftlich mit Ines Maria Breinbauer und Gerald Grimm), Wien
  • Das Gemeinsame entdecken – Das Unterscheidende anerkennen. Projekt eines konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts. Einblicke – Hintergründe – Ansätze – Forschungsergebnisse, (gemeinschaftlich mit Heribert Bastel, Manfred Göllner und Helene Miklas), Wien
  • Ich bin Jude, Moslem, Christ. Junge Menschen und ihre Religion, (gemeinschaftlich mit Th. Krobath), Innsbruck-Wien 2002 ISBN 3-7022-2437-8
  • Viele Kulturen - eine Schule. Religiöse Implikationen im Schulalltag, (gemeinschaftlich mit M.Bolz und J.Schrumpf), Wien 2000. ISBN
  • Das Buch zur Taufe, Wien/Innsbruck 2000
  • Vaterunser für Kinder, (gemeinschaftlich mit J.Dirnbeck und N.Bammer), Innsbruck 1993

Preise und Auszeichnungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Universität Wien: Martin Jäggle
  2. Mitteilungsblatt der Universität Wien: 2007, 2008, 2010