Universitätszentrum Althanstraße

Die Wirtschaftsuniversität Wien im Universitätszentrum Althanstraße

Das Universitätszentrum Althanstraße (UZA) ist ein zwischen 1978 und 1995 erbauter Gebäudekomplex im 9. Wiener Gemeindebezirk Alsergrund. Vorwiegend als Überdeckelung der Franz-Josefs-Bahn (bzw. des Frachtenbahnhofs) nördlich des Franz-Josefs-Bahnhofs errichtet, beherbergt das UZA zahlreiche Einrichtungen der Universität Wien und der Wirtschaftsuniversität Wien[1].

Inhaltsverzeichnis

Lage

Das Universitätszentrum befindet sich im sogenannten Althangrund. Das UZA 1 wird westlich begrenzt von der Augasse und dem Liechtenwerder Platz. Nördlich und östlich trennt die Nordbergstraße das UZA 1 und 2 vom Verkehrsamt der BPD Wien und der Müllverbrennungsanlage Spittelau. Im Süden wird das UZA 4 von einem öffentlichen Fußweg mit Stiegenhäusern in Verlängerung der Tepserngasse von den südlich anschließenden Geschäfts- und Bürogebäuden begrenzt.

Da die UZA-Teile 1, 2 und 4 ebenerdig von den Gleisen der Franz-Josefs-Bahn unterquert werden, befinden sich Keller und Tiefgaragen der Gebäude eine Ebene über dem Geländeniveau. Die überdeckelte Fahrstraße dieser Ebene bildet mittels einer Rampe die Verlängerung der Althanstraße und endet an der Nordbergstraße. Die Lagerräume des Frachtenbahnhofs befinden sich auf Gleisebene und können ebenfalls von der Althanstraße erreicht werden.

Anbindung

Das UZA ist öffentlich zu erreichen über die U-Bahn-Stationen Friedensbrücke und Spittelau sowie mit der Straßenbahnlinie D und diversen Buslinien (37A).

Aufbau

  • UZA 2 (Nordbergstr. 2)
    • nördlicher Teil: Wirtschaftsuniversität Wien
    • mittlerer Teil: Pharmazentrum der Universität Wien
    • südlicher Teil: Geozentrum der Universität Wien
  • UZA 3 (Althanstraße 39-45)
    • (ehem. Bankgebäude): Wirtschaftsuniversität Wien
  • UZA 4 (Nordbergstr. 15)
    • Fakultät für Mathematik der Universität Wien[2]
    • Wirtschaftsuniversität Wien

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Laut Standortentscheidung 2007 übersiedelt die Wirtschaftsuniversität mit allen Einrichtungen 2013 in den neu zu errichtenden WU-Campus nahe der Messe Wien
  2. 2013 steht die Übersiedlung der Fakultät für Mathematik in ein gemeinsames Gebäude mit der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien im innerstädtischen Bereich bevor, siehe Neuer Großstandort Roßauer Lände 3

48.23123416.35907Koordinaten: 48° 13′ 52″ N, 16° 21′ 33″ O