Verlag Österreich

Verlag Österreich GmbH
Logo Verlag Österreich.jpg
Rechtsform GmbH
Gründung 1997 (1804 als k. k. Hof- und Staatsdruckerei)
Sitz Wien
Branche Verlag
Produkte Bücher, Fachzeitschriften, elektronische Medien
Website www.verlagoesterreich.at

Der Verlag Österreich gilt als einer der führenden Fachverlage für Recht, Wirtschaft und Steuern in Österreich. Mit seinen Unternehmens- und Schwesterverlagsstandorten in Wien, Stuttgart, Berlin, Hamburg und Breslau gehört der Verlag Österreich zu einer international ausgerichteten Fachmediengruppe mit Vertriebsschwerpunkten in Zentraleuropa und einem Vertriebsnetz von Partnerunternehmen in Asien und den USA.

Bekannt ist der Verlag Österreich für die Herausgabe der Amtlichen Sammlungen der Entscheidungen, Erkenntnisse und Beschlüsse aller drei österreichischen Höchstgerichte (Verfassungsgerichtshof, Verwaltungsgerichtshof und Oberster Gerichtshof). Dazu kommen zahlreiche weitere Standardwerke, wie die Großkommentare zum ABGB, zum Strafrecht, zum Bundesverfassungsrecht und zum Vergaberecht. Das Verlagsprogramm enthält Klassiker wie die "Reine Rechtslehre" von Hans Kelsen oder Nachschlagewerke wie den "Österreichischen Amtskalender“, das Verzeichnis aller österreichischen Ämter und Behörden.

Die Geschichte des Verlag Österreich reicht zurück bis in das Jahr 1804 mit der Gründung der k. k. Hof- und Staatsdruckerei durch Kaiser Franz II./I. Nach dem Zusammenbruch der Monarchie 1918 wird diese als Österreichische Staatsdruckerei weitergeführt. 1997 erfolgt die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft, die 1999 in Print Media Austria AG umbenannt wird. Der Verlag Österreich wird schließlich als juristischer Fachverlag ausgegliedert und im Jahr 2000 privatisiert.

Seit 2008 ist der Verlag Österreich Teil einer bedeutenden Fachverlagsgruppe im deutschsprachigen Raum. Als Tochterunternehmen der Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft mit Sitz in Stuttgart gehört der Verlag Österreich im Verbund mit sieben weiteren Fachverlags- und Onlineunternehmen zu den führenden Fachmedienunternehmen für natur-, sozial- und geisteswissenschaftliche Themenbereiche. Das Thema Recht und Wirtschaft wird in der Verlagsgruppe bereits in verschiedenen Schwerpunkten gepflegt und ausgebaut. Systematisch wurde in den letzten Jahren das attraktive Buchangebot durch neue Fachmagazine für Juristen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Mediatoren, Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder und Mitglieder von Aufsichtsräten ergänzt.

Anfang 2012 übernahm der Verlag Österreich das rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Programm von SpringerWienNewYork im Zuge eines Teilbetriebsübergangs. Das ständig wachsende Programmangebot des Verlags umfasst inzwischen 22 Fachzeitschriften, mehr als 2.000 lieferbare Buchtitel und eine ganze Reihe von elektronischen Angeboten wie z.B. zum Arbeitnehmerschutz oder den Klang Online. Hinzu kommen nahezu siebzig Lehrbücher für juristische und wirtschaftswissenschaftliche Themenfelder. Eine der herausgegebenen Fachzeitschriften ist die Zeitschrift für Gesellschaftsrecht und angrenzendes Steuerrecht (GES).

Weblinks

48.20266666666716.342083333333Koordinaten: 48° 12′ 10″ N, 16° 20′ 31″ O