unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

65. Geburtstag des Herrn Bundespräsidenten Dr. Rudolf Kirchschläger#

Rudolf Kirchschläger wurde am 20. März 1915 in Niederkappel geboren. Nach seiner Matura begann er ein Studium an der rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien. Mit der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten mußte er sein Studium abbrechen und wurde am 1. Dezember 1938 zur Wehrmacht eigezogen. Im Zuge eines verlängerten Urlaubs 1940 konnte er sein Studium aber als Doktor der Rechtswissenschaften abschließen. Nach Kriegsende wurde er Richter und wechselte im Jahr 1953 in das Auswärtige Amt in Wien. Im Jahr 1956 wurde Landesgerichtsrat Dr. Kirchschläger mit der Leitung der Völkerrechtsabteilung betraut. Von 1962 bis 1967 war er stellvertretender Generalsekretär des inzwischen vom Bundeskanzleramt gelösten Bundesministeriums für Auswärtige Angelegenheiten. Ab 1970 war Dr. Kirchschläger Minister für Auswärtige Angelegenheiten. Nach dem Tod von Bundespräsident Franz Jonas am 24. April 1974 schlug die Sozialistische Partei Österreichs Außenminister Dr. Rudolf Kirchschläger als Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten vor. Bei der Bundespräsidentenwahl am 23. Juni 1974 wurde er zum Bundespräsidenten der Republik Österreich gewählt. Nach seiner neuerlichen Kandidatur 1980 wurde er für eine zweite Amtsperiode von den Wählern bestätigt.