unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Bildende Kunst - 250. Todestag von Raphael Donner#

Sonderpostmarkensatz

Am 24. Mai 1693 wurde Raphael Donner als Sohn eines Zimmermanns in Eßling - heute ein Teil des 22. Wiener Gemeindebezirkes - geboren. Er erlernte das Goldschmiedehandwerk und kam im Alter von 13 Jahren als Lehrling zum Bildhauer Giovanni Giuliani. Erste Erfolge feierte er mit der Martinsgruppe in Pressburg. Sein wohl berühmtestes Werk ist der Donnerbrunnen am Neuen Markt in Wien. Das in Blei ausgeführte Werk wurde 1739 fertiggestellt. Die kunsthistorische Tradition, aus der Donner bei diesem Entwurf schöpfte, war der Manierismus. Kurz nach der Fertigstellung der Pieta für den Gurker Dom, starb Raphael Donner am 15. Februar 1741 in Wien.