Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

De Gasperi, Alcide#

* 3. 4. 1881, Pieve Tesino (Italien)

† 19. 8. 1954, Sella di Valsugana (Italien)

italienischer Politiker


De Gasperi Alcide Kopie.jpg
Gedenktafel 1070, Faßziehergass 7
© Rainer Lenius
Studierte in Wien, trat als Chefredakteur von "Il Trentino" ab 1906 für die italienische Volksgruppe in der österreichisch-ungarischen Monarchie ein, 1911-18 Abgeordneter zum österreichischen Reichsrat. Gründete 1943 die Demokrazia Cristiana. Nach dem 2. Weltkrieg italienischer Ministerpräsident und Außenminister.

Schloss am 5. 9. 1946 mit Außenminister Karl Gruber in Paris das Gruber-De-Gasperi-Abkommen über die Autonomie Südtirols ab.

Als Reichstagsabgeordneter von Trento wohnte er 1911 - 1914 in Wien 7, Faßziehergasse 7.

Literatur#

  • A. Canavero, A. De Gasperi, 1997
  • Felix Czeike, Historisches Lexikon Wien

Weiterführendes#