Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Haas, Christine #

"Christl"


* 19. 9. 1943, Kitzbühel (Tirol)

† 8. 7. 2001, Antalya (Türkei; ertrunken)

Skirennläuferin


Christine Haas wurde als Tochter eines Bauingenieurs und einer Geschäftsfrau geboren. Sie begann erst als 16-Jährige mit dem Rennsport und wurde rasch populär als Weltmeisterin im Abfahrtslauf 1962 und 1964. Bei den Olympischen Winterspielen in Innsbruck, 1964, wurde sie Siegerin in der Abfahrt und errang die Silbermedaille der Alpinen Kombination. 1968 konnte sie trotz krankheitsbedingter einjähriger Rennpause Olympia- und Weltmeisterschaftsdritte werden. Als sie sich danach vom aktiven Sport zurückzog, hatte sie auch eine Reihe weiterer Erfolge zu verzeichnen: achtfache österreichische Meisterin, dreimal Siegerin beim Kandahar-Rennen.

Quelle#


  • Friedrich Weissensteiner: Sendboten Österreichs. Wien 1971


Redaktion: Helga Maria Wolf