unbekannter Gast

Hadersdorf, Schloss#

Im 14. Wiener Gemeindebezirk, urkundlich 1130; das 1683 zerstörte Wasserschloss wurde 1689 wiederhergestellt, 1775 von Ernst Gideon Laudon erworben und umgebaut. Eine gemauerte Brücke führt zum spätmittelalterlichen Torbau mit 2 Rundtürmen (jetzt Restaurant), dahinter 2-geschossiges Hauptgebäude. Wurde 1945-55 von der sowjetischen Besatzungsmacht benutzt, 1962 renoviert, Haupthaus ist Schulungszentrum des Bundes. Die ehemalige Innenausstattung teilweise im Palais Auersperg. Im englischen Park klassizistisches Grabdenkmal Laudons von F. A. Zauner 1790: von einem Lanzengitter umgebener Sarkophag auf Stufensockel, Deckel mit Dreiecksgiebeln, Figur eines trauernden Kriegers.


--> Historische Bilder zu Schloss Hadersdorf (IMAGNO)