unbekannter Gast

Hollenstein, Stephanie#

* 18. 7. 1886, Lustenau (Vorarlberg)

† 24. 5. 1944, Wien

Malerin


Bauerntochter, lernte Malerei in München und Rom, im 1. Weltkrieg Pflegerin (ging 1915 als Sanitätssoldat Stephan Hollenstein an die Front), dann Kriegsmalerin. Später im "Sonderbund" in Wien, trat 1926 der fortschrittlichen Gruppe "Wiener Frauenkunst" bei (1943 Vorsitzende). Schuf vorwiegend expressive Landschaften und Porträts. Arbeiten im Heeresgeschichtlichen Museum und in der Albertina, seit 1971 Hollenstein-Galerie in Lustenau.

Literatur#

  • Österreichisches Biographisches Lexikon.