unbekannter Gast

Jürgens, Curd#

* 13. 12. 1915, München (Deutschland)

† 18. 6. 1982, Wien


(Film-)Schauspieler


Curd Jürgens. Foto., © Öst. Bundestheaterverband, Wien (heute Bundestheater-Holding Ges.m.b.H., Wien, für AEIOU)
Curd Jürgens. Foto.
© Öst. Bundestheaterverband, Wien (heute Bundestheater-Holding Ges.m.b.H., Wien, für AEIOU)
Nach einer Schauspielausbildung in München und Berlin war Curd Jürgens zunächst an Berliner Bühnen tätig, von 1938 bis 1941 war er Ensemblemitglied des Wiener Volkstheaters, von 1941 bis 1953 und 1965 hatte er ein Engagement am Wiener Burgtheater und spielte von 1973 bis 1977 den Jedermann bei den Salzburger Festspielen.

Ehrengrab Curd Jürgens` am Zentralfriedhof
Ehrengrab Curd Jürgens` am Zentralfriedhof
© Walter Pachl 2013

Von Willi Forst wurde er für den Film entdeckt und drehte zwischen 1936 und 1979 etwa 160 Kinofilme.

1955 wurde er für die Hauptrolle in H. Käutners "Des Teufels General" bei den Filmfestspielen in Venedig ausgezeichnet.

Durch mehrere Hollywood-Produktionen errang er auch auch internationale Bekanntheit (u.a. mit "Der blaue Engel", 1959; "Schachnovelle", 1960). 1966 wurde er mit der Kainz-Medaille ausgezeichnet.


--> Historische Bilder zu Curd Jürgens (IMAGNO)

Werke (Auswahl)#

  • ... und kein bißchen weise, 1976 (Autobiographie)

Literatur#

  • M. Jürgens, C. Jürgens Wie wir ihn sahen, 1985