unbekannter Gast

Kralik, Dietrich#

* 15. 8. 1884 Wien

† 27. 12. 1959 ebenda

Altgermanist


Sohn von Richard Kralik, Bruder von Heinrich Kralik. Ab 1924 Universitätsprofessor in Wien, Leiter der Wörterbuchkommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Werke (Auswahl)#

  • Deutsche Heldendichtung, 1930
  • Das Nibelungenlied, 1941
  • Die Elegie Walthers von der Vogelweide, 1952.

Literatur#

  • Neue Deutsche Biographie.