unbekannter Gast

Montoyer, Louis de#

* um 1749, Mariemont (Belgien)

† 5. 6. 1811, Wien

Architekt


Bedeutendste baukünstlerische Persönlichkeit Belgiens im späten 18. Jahrhundert; Hofarchitekt des Gouverneurs Herzog Albert Kasimir von Sachsen-Teschen, dem er 1795 nach Wien folgte. Seine Hauptwerke sind der Zeremoniensaal der Wiener Hofburg und das Palais Rasumofsky (Geologische Anstalt), beide 1807 vollendet. Montoyer vertrat eine monumental empfundene, barocke und klassizistische Elemente vereinigende Stilsprache, deren Synthese von Kaiser und Adel als besonders repräsentativ empfunden wurde.

Werke (Auswahl)#

Wien:
  • Bau der Verbindung des leopoldinischen Trakts mit der alten Hofburg, 1801-02 (Zeremoniensaal)
  • Umbau der Albertina, 1801-04
  • Umbau der Hofburgkapelle, 1802
  • Aufstockung des Churhauses, 1806
  • Umgestaltung der Malteserkirche, 1806-08

Niederösterreich:

  • Redoute Baden, 1801 (1908 demoliert)