Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Neumann, Franz von (der Jüngere)#

* 16. 1. 1844, Wien

† 1. 2. 1905, Wien

Architekt


Franz von Neumann d. J. Foto, um 1890., © Copyright Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, für AEIOU.
Franz von Neumann d. J. Foto, um 1890.
© Copyright Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, für AEIOU.

Schüler und Mitarbeiter Friedrich von Schmidts; ab 1883 selbständig; 1889-1900 Mitglied des Wiener Gemeinderats, 1891-95 Stadtrat. Baute viele Villen, Wohn- und Amtsgebäude sowie Kirchen. Entwickelte sich von einer eher strengen Neurenaissance zu späthistoristischen Formen. Sein Vater Franz von Neumann der Ältere (1815-1888) und sein Bruder Gustav von Neumann (1856-1928) waren ebenfalls bekannte Architekten.

Werke (Auswahl)#

Wien:
  • Arkadenhäuser am Rathausplatz, 1878-83 (zum Teil mit F. Schmidt)
  • Villa Kuffner und kuffnersche Sternwarte, 1884-86/90
  • Antoniuskirche in Favoriten, 1896-1901

Niederösterreich:

  • Villa Erzherzog Wilhelm, Baden, 1883
  • Habsburgerwarte auf dem Hermannskogel, 1888

Tschechien:

  • Rathaus in Reichenberg/Liberec, 1892

Literatur#

  • Österreichisches Biographisches Lexikon