unbekannter Gast

Pettenkofen (Pettenkofer), August von#

* 10. 5. 1822, Wien

† 21. 3. 1889, Wien

Landschaftsmaler und Illustrator


August von Pettenkofen. Gemälde von F. Lenbach., © Copyright Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, für AEIOU.
August von Pettenkofen. Gemälde von F. Lenbach.
© Copyright Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, für AEIOU.

August von Pettenkofen, Auf dem Weg zum Stift Klosterneuburg. Aquarell (Historisches Museum der Stadt Wien)., © Copyright Historisches Museum der Stadt Wien, für AEIOU.
August von Pettenkofen, Auf dem Weg zum Stift Klosterneuburg. Aquarell (Historisches Museum der Stadt Wien).
© Copyright Historisches Museum der Stadt Wien, für AEIOU.
Schüler von Leopold Kupelwieser an der Wiener Akademie und von Franz Eybl. Anfangs Porträt- und Genremaler, nahm er 1849 als Kriegsmaler am Ungarnfeldzug teil, hielt sich danach regelmäßig in Szolnok auf und beschäftigte sich mit Landschaftsmalerei. 1852 Parisreise, Kontakt zur Schule von Barbizon, entwickelte sich zum einflussreichen Pleinair-Maler; zwischen 1870 und 1880 fast jährlich Reisen nach Venedig. Beeinflusste die österreichische Landschaftsmalerei nachhaltig, Begründer der Szolnoker Malerschule.

Literatur#

  • A. Weixlgärtner, A. Pettenkofen, 2 Bände, 1916
  • C. Strasser, A. von Pettenkofen (1822-1889). Die Szolnoker Bilder, Dissertation, Salzburg 1983
  • Österreichisches Biographisches Lexikon