Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Pilgram, Anton#

* um 1460, Brünn (Brno, Tschechische Republik)

† um 1515, Wien

Dombaumeister in Wien, Bildhauer und Baumeister


Anton Pilgram, Selbstbildnis am Fuß der Orgel im Stephansdom in Wien., © Copyright Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU.
Anton Pilgram, Selbstbildnis am Fuß der Orgel im Stephansdom in Wien.
© Copyright Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU.

Vermutlich nach 1487 in Schwaben tätig, 1495 erstmals durch Steinmetzzeichen an Erker und Wendeltreppe der St. Jakobskirche in Brünn greifbar, in der Wiener Dombauhütte ab 1512 urkundlich nachweisbar. Pilgram vollendete hier den Orgelfuß (1513, mit seinem Selbstbildnis). Die bedeutende Kanzel von St. Stephan (um 1500), die lange als sein Werk galt, dürfte doch nicht von ihm stammen, sondern älteren Ursprungs sein. Bemerkenswert ist die Pilgram zugeschriebene Statuette des "Falkners" (um 1500, Kunsthistorisches Museum, Wien) mit ihrer raumgreifenden Bewegung, die renaissancehafte Auffassung mit spätgotischer Detailmodellierung verbindet. Pilgram starb vermutlich um 1515, als Gregor Hauser seine Nachfolge als Dombaumeister von St. Stephan übernahm.


--> Stephansdom: Selbstbildnis Meister Pilgrams am Fuß der Orgel, 1513 (Video Album)
--> Historische Bilder zu Anton Pilgram (IMAGNO)

Literatur#

  • R. Feuchtmüller, Die spätgotische Architektur und A. Pilgram - Gedanken zu neueren Forschungen, 1951
  • K. Oettinger, A. Pilgram und die Bildhauer von St. Stephan, 1951


Weiterführendes

-- Lanz Ernst, Samstag, 26. September 2020, 10:16


-- Lanz Ernst, Sonntag, 27. September 2020, 13:36