unbekannter Gast

Pruscha, Carl#

* 10. 6. 1936 Innsbruck (Tirol)

Architekt


Carl Pruscha. Foto, 1992., © Copyright Die Presse/Michaela Seidler, für AEIOU.
Carl Pruscha. Foto, 1992.
© Copyright Die Presse/Michaela Seidler, für AEIOU.

Studierte 1955-59 an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Lois Welzenbacher und Roland Rainer, 1960-64 Städtebaustudium an der Harvard University. 1964-74 Berater der Regierung von Nepal für Raumplanung. Ab 1973 wieder in Österreich. Seit 1976 Hochschulprofessor und Instituts-Vorstand für Planungsgrundlagen und Gebäudeforschung an der Akademie der bildenden Künste in Wien, 1988-2001 Rektor. Staatspreis der Studierenden 1959; Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst 1999.

Werke (Auswahl)#

  • Mitarbeit an der Stadtplanung für Wien und Düsseldorf
  • Sanierung des so genannten Alten Schlosses von Gattendorf
  • Wohnhaussiedlung Biberhaufenweg, Wien-Aspern, 1983-85
  • Kunsthaus Horn, 1986-88
  • Wohnsiedlung Traviatagasse, Wien 23, 1988-91
  • Revitalisierung Semper-Depot, 1994

Publikationen:

  • Kathmandu Valley - Protective Inventory, 1975
  • Das Semper-Depot, 1997 (Hg.)

Literatur#

  • Akademie der bildenden Künste (Hg.), C. Pruscha, Bauen im Kathmandutal, 1981
  • P. Noever, Wiener Architekturgespräche, 1991