unbekannter Gast

Ratschky, Joseph Franz von#

* 21. 8. 1757, Wien

† 31 5. 1810, Wien

Lyriker, Epiker, Dramatiker und Satiriker, eigentlich Beamter


Joseph Franz von Ratschky. Punktierstich., © Copyright Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU.
Joseph Franz von Ratschky. Punktierstich.
© Copyright Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU.

Trat 1776 in den Staatsdienst ein, gründete 1777 den bis 1796 bestehenden und später von Gottlieb von Leon herausgegebenen "Wienerischen (ab 1786 Wiener) Musen-Almanach", in dem ab Anfang der 80er Jahre alle namhaften Schriftsteller Wiens publizierten; gehörte der Freimaurerloge Zur wahren Eintracht an. Große Bedeutung erlangte Ratschky mit seinem komisch-satirischen Epos "Melchior Striegel" (1793-95), in dem er aus josephinischer Sicht zur Französischen Revolution Stellung bezog.

Literatur#

  • W. Kriegleder, J. F. Ratschky, Dissertation, Wien 1985