unbekannter Gast

Rendulic, Lothar#

* 23. 11. 1887, Wiener Neustadt (Niederösterreich)

† 18. 1. 1971, Eferding (Oberösterreich)

Offizier und Diplomat


Lothar Rendulic. Foto, um 1930., © Copyright Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU.
Lothar Rendulic. Foto, um 1930.
© Copyright Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU.

1910 Leutnant, 1934/35 Militärattaché in Paris; wegen Verbindung zur NSDAP entlassen; ab 1938 in der deutschen Wehrmacht, 1939-43 Divisionskommandeur und kommandierender General eines Armeekorps, ab August 1943 Oberbefehlshaber der 2. Panzerarmee auf dem Balkan, ab 1944 Kommandant der 20. Gebirgsarmee in Skandinavien, zu Kriegsende Oberbefehlshaber der Heeresgruppe S. Vom Internationalen Militärgerichtshof 1948 zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt, begnadigt und 1951 freigelassen. Bis zu seinem Tod publizistisch tätig.

Werke (Auswahl)#

  • Gekämpft, gesiegt, geschlagen, 1957
  • Soldat in stürzenden Reichen, 1965