unbekannter Gast

Statistik Österreich, STAT#

Bild 'Statistik_Austria'
Die Bundesanstalt Statistik Österreich (Markenname Statistik Austria, Kurzform STAT) ist eine selbstständige, nicht gewinnorientierte Bundesanstalt öffentlichen Rechts. Als Nachfolgeinstitution des Österreichischen Statistischen Zentralamts wurde sie mit 1. Jänner 2000 aus dem Bundesdienst ausgegliedert. Ihre Aufgabe ist die "Erbringung von Dienstleistungen wissenschaftlichen Charakters auf dem Gebiet der Bundesstatistik" (§ 22 BstatG), d. h., die Erstellung von Statistiken aller Art, einschließlich der damit zusammenhängenden Analysen, Prognosen und statistischen Modelle, die über die Interessen eines einzelnen Bundeslandes hinausgehen. Erhoben werden wirtschaftliche, demographische, soziale, ökologische und kulturelle Daten, die insgesamt eine umfassende, objektive Darstellung der österreichischen Wirtschaft und Gesellschaft geben. Die Statistiken stehen der Öffentlichkeit, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, den Ämtern und internationalen Einrichtungen (v. a. der EU) gleichermaßen zur Verfügung. Dem Bundesstatistikgesetz (BstatG) zufolge müssen die Hauptergebnisse über das Internet unentgeltlich zugänglich sein.


Geschichte#

Statistik Austria-Standort in Wien-Simmering
Statistik Austria-Standort in Wien-Simmering

Gegründet 1829 als "Statistisches Bureau" beim General-Rechnungsdirektorium, 1840 k.k. Direktion der Administrativen Statistik, 1863 k. k. Statistische Zentralkommission (bis zum österr.-ungar. Ausgleich von 1867 für die Gesamtmonarchie, danach nur mehr für die österr. Reichshälfte zuständig), 1921-38 Bundesamt für Statistik, 1945-99 Österreichisches Statistisches Zentralamt, seit 2000 selbständige Bundesanstalt öffentlichen Rechts.

Hier Broschüre 'Österreich - Zahlen. Daten. Fakten' herunterladen © Statistik Austria
Österreich. Zahlen. Daten. Fakten
© Statistik Austria
Gratisbroschüre

Weiterführendes#


Quellen: