unbekannter Gast

Stolz, Otto#

* 3. 7. 1842, Hall in Tirol

† 23. 11. 1905, Innsbruck (Tirol)

Mathematiker


Otto Stolz. Radierung von A. Steininger., © Copyright Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, für AEIOU.
Otto Stolz. Radierung von A. Steininger.
© Copyright Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, für AEIOU.

Studierte ab 1860 in Innsbruck und Wien, wo er sich 1867 habilitierte. 1870/71 Studien in Berlin und Göttingen bei K. Weierstraß und F. Klein. Ab 1872 Universitätsprofessor in Innsbruck (1890/91 Rektor). Befasste sich vor allem mit algebraischer Geometrie und Analysis, verbreitete die Ideen von Weierstraß zur Differenzial- und Integralrechnung.

Werke (Auswahl)#

  • Vorlesungen über allgemeine Arithmetik, 1885/86
  • Grundzüge der Differential- und Integralrechnung, 2 Teile, 1893/96
  • Einleitung in die Functionentheorie, 1905 (mit J. A. Gmeiner)

Literatur#

  • H. Kaiser und W. Nöbauer, Geschichte der Mathematik, 1984