unbekannter Gast

Wimpffen, Maximilian Freiherr von#

* 19. 2. 1770, Münster in Westfalen (Deutschland)

† 29. 8. 1854, Wien

Heerführer (Feldmarschall)


Maximilian Freiherr von Wimpffen. Lithographie., © Copyright Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, für AEIOU.
Maximilian Freiherr von Wimpffen. Lithographie.
© Copyright Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, für AEIOU.
Nahm am Türkenkrieg 1788-90, an den Kämpfen gegen das revolutionäre Frankreich 1792-1800 und an den Feldzügen Österreichs gegen Napoleon 1805 und 1809 (Generaladjutant von Erzherzog Karl) teil; 1813/14 als Feldmarschallleutnant Kommandant einer Division; 1816 Militärkommandant von Österreichisch-Schlesien, 1820 Generalkommandant in Venetien, 1824 Chef des Generalquartiermeisterstabs, 1830-40 Kommandierender General in Wien. Träger des Militär-Maria-Theresien-Ordens für Tapferkeit in der Schlacht von Austerlitz, 1852 Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies. Begraben neben Radetzky am Heldenberg in Kleinwetzdorf.