Seite - 143 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Bild der Seite - 143 -

Bild der Seite - 143 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Text der Seite - 143 -

— 143 — hinab nach dem reizend auf sonniger Höhe gelagerten St. Johann, eine der schönsten landschaftlichen Perlen der Ost-Steiermark. Man kann auch vom Kulm, immer am Höhenrücken bleibend, über Siegersdorf direct nach Pischelsdorf in 2'/. Stunden ab- steigen (von Pischelsdorf zurBahnstation Gleisdorf 2 ]/2 Stunden). Von St. Johann, entweder nach Stubenberg oder nach Pischelsdorf, oder über das Fieberbründl nach Kaindorf, durch- wegs in 1 yj Stunden. Von St. Johann erreicht man in einer halben Stunde Hirnsdorf an der Gleisdorf-Hartberger Strasse. D. Gleisdorf-Pischelsdorf-Kaindorf-Hartberg. Gleisdorf-Pischelsdorf, 13 Kilometer, 2\'2 Stunden. Pischelsdorf-Kaindorf, 11-5 Kilometer, 2]/4 Stunden. Kaindorf-Hartberg, 8'8 Kilometer, schwache 2 Stunden. Die Strasse beginnt bald nach Gleisdorf durch Wald zu der Wasserscheide zwischen Raab und Ilz emporzusteigen, um sodann auf der Höhe „Nitschaberg" eine Weile hinzu- führen. Links schöner Ausblick auf das reich bebaute Gelände der Vockenberge mit vielen Ortschaften und Weingarthäusern, überragt von den mächtigen Gebirgsmassen des Rabenwaldes. Nun senkt sich die Strasse nach der Ortschaft Peseudorf zur Ilz, um sodann wieder die Wasserscheide zwischen der Ilz und Feistritz, resp. des Romerbaches hinanzuführen, auf der Höhe die Häusergruppe Hart, nun ziemlich jäh nach Pischels- dorf hinab. Ein Fussweg schneidet die Strassenkrümmung ab. Gasthäuser: Johann Herbst, 4 Zimmer, Sitzgarten, bestes Gasthaus zwischen Gleisdorf und Hartberg; Falk's Erben, 2 Zimmer; Gerngross, 1 Zimmer; dann Friedrich, Gauper, Gartgruber und Grabner. — Iv. k. Post- und Telegraphenamt. — Fahr-gelegenheiten nach Gleisdorf: Einspänner 2 fl. 50 kr. bis 3 fl., Zwei-spänner 3 bis 4 fl.; nach Hartberg: Einspänner 3 bis 4 fl , Zweispänner 4 bis 5 fl.; nach Steinbach: Einspänner 1 fl. 50 kr. bis 2 fl., Zwei-spänner 2 fl. 50 kr. bis 3 fl.; nach Weiz: Einspänner 4 bis 5 fl., Zweispänner 4 fl. bis 5 fl. — Freiwillige Feuerwehr, gegründet 1881; Ivirchenbau-Verein. — In Pischelsdorf halten die Stellwägen bei Herbst. (Fahrt Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag) Taxe nach Gleisdorf GO kr.
Die nordöstliche Steiermark Eine Wanderung durch vergessene Lande
Titel
Die nordöstliche Steiermark
Untertitel
Eine Wanderung durch vergessene Lande
Autor
Ferdinand Krauss
Verlag
-
Ort
Graz
Datum
1888
Sprache
deutsch
Lizenz
PD
Abmessungen
10.93 x 17.9 cm
Seiten
498
Kategorien
Geschichte Vor 1918