Österreichische Handballmeisterschaft 1964/65

Die Österreichische Handballmeisterschaft 1964/65 wurde vom Österreichischen Handballbund ausgerichtet und im Feldhandball ausgespielt. Die Meisterschaft der Herren war ein Duell zwischen Aufsteiger Rapid und Titelverteidiger ATSV Linz, welches erst am letzten Spieltag im direkten Aufeinandertreffen entschieden wurde. Dank einer famosen Leistung von Josef Steffelbauer, der 14 Tore beim 21:14-Sieg warf konnte die Linzer zum bereits neunten Male österreichischer Handballmeister werden.


Herren 1964-65 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. ATSV Linz 14 11 0 3 185:130 22
2. SK Rapid Wien 14 9 1 5 151:125 19
3. UHK Eggenburg 13 8 0 5 113:124 16
4. ATUS Bruck 14 8 0 6 100:117 16
5. UHK West Wien 14 6 0 8 159:164 12
6. ATSE Waagner Biro Graz 14 5 1 8 147:150 11
7. Sportunion Edelweiß Linz 14 4 0 9 139:145 8
8. ATSV Urfahr 13 3 0 10 88:136 6