Austrian Football Division One

Die Austrian Football Division One (Division 1) ist die zweithöchste Spielklasse im American Football in Österreich und wird unter Verantwortung des American Football Bund Österreich (AFBÖ) ausgetragen. Die Division I wird auf Amateurbasis ausgetragen. Eine automatische Aufstiegsregel in die Austrian Football League gibt es nicht, da sich dieser zumeist nach den finanziellen Möglichkeiten der einzelnen Teams richtet. Der Letzte des Grunddurchgangs spielt mit dem Meister der Division II, dem Gewinner der Iron Bowl, in einem Relegationsspiel um den Abstieg.

Inhaltsverzeichnis

Spielmodus 2010

Austrian Football Division One (Österreich)
Cineplexx Blue Devils
Cineplexx Blue Devils
Steelsharks Traun
Steelsharks Traun
CNC Gladiators
CNC Gladiators
Red Lions Hall
Red Lions Hall
Lower Austria Titans
Lower Austria Titans
Footballteams der Division I (2010)

Die Division I ist die zweithöchste Spielklasse im American Football in Österreich. Jede der fünf Mannschaften trifft in drei Heim- und drei Auswärtsspielen aufeinander. Danach spielt das beste Team des Grunddurchgangs mit Heimrecht gegen das viertplatzierte Team des Grunddurchgangs und das zweitplatzierte Team mit Heimrecht gegen das drittplazierte Team in den Playoffs um den Einzug in die Silverbowl.

Teams

Geschichte

Die Division I wird seit 1998 ausgetragen, wobei die Fischamend Oilers die erste Silverbowl im Sieg gegen die St. Pölten Invaders (27-6) gewinnen konnten.

Seither kam es mehrmals zu umstrukturierungen der Liga, letztens nach der Saison 2008, als mit der Einführung der zur AFL gehörenden Interdivision 2009, jedes Team ein Heim- und ein Auswärtsspiel gegen eine Mannschaft dieser Zwischenliga bestritt.

2009 durfte jede Mannschaft in der Division I nur drei Profis oder Halbprofis und nur zwei Klasse-A-Legionäre im Roster haben, kann aber beide gleichzeitig am Spielfeld einsetzen.

Zwischen 2006 und 2008 nahm auch das aus der Division II aufgestiegene ungarische Team der Budapest Wolves aus Budapest teil.

Die zweite Mannschaft der Raiffeisen Vikings Vienna, welche seit 2004 immer die Silverbowl gewonnen hatte, nahm ab 2008 ebenfalls nicht mehr in dieser Liga Teil.

Silver Bowl

Nr. Jahr Finaldatum Sieger Finalist Resultat Austragungsort
I 1998 --- Fischamend Oilers St. Pölten Invaders 27-6
II 1999 --- Carinthian Cowboys St. Pölten Invaders 40-38
III 2000 --- Cineplexx Blue Devils St. Pölten Invaders 26-6 Hohe Warte, Wien
IV 2001 30. Juni Feldkirchen Falcons Amstetten Thunderbolts 26-21 Lind-Stadion, Villach
V 2002 29. Juni Feldkirchen Falcons Chrysler Vikings II 26-14 Umdasch Stadion, Amstetten
VI 2003 28. Juni Salzburg Bulls Chrysler Vikings II 28-27 Umdasch Stadion, Amstetten
VII 2004 3. Juli Chrysler Vikings II Salzburg Bulls 21-12 ASK-Sportanlage West, Salzburg
VIII 2005 2. Juli Chrysler Vikings II Salzburg Bulls 14-6 Auf der Schmelz, Wien
IX 2006 9. Juli Dodge Vikings II Salzburg Bulls 28-14 Trauner Stadion, Traun
X 2007 7. Juli Dodge Vikings II St. Pölten Invaders 28-20 Sportplatz Rudersdorf, Rudersdorf
XI 2008 6. Juli Dodge Vikings II St. Pölten Invaders 28-10 Invaders Field, St. Pölten
XII 2009 11. Juli Generali Invaders Salzburg Bulls 27-26 ASV Platz Itzling, Salzburg
XII 2010 26. Juni Lower Austria Titans ASKÖ Steelsharks 24-7 Trenkwalder Arena, Maria Enzersdorf

Silver Bowl Gewinner

Siehe auch

Weblinks