Bundesgymnasium und Sportrealgymnasium HIB Saalfelden

Bundesgymnasium und Sportrealgymnasium HIB Saalfelden
Schulform Gymnasium, Realgymnasium
Gründung 1956
Ort Saalfelden am Steinernen Meer
Bundesland Salzburg
Staat Österreich
Koordinaten 47° 26′ 14″ N, 12° 51′ 31″ O47.43722222222212.858611111111Koordinaten: 47° 26′ 14″ N, 12° 51′ 31″ O
Träger Bund
Lehrkräfte 85[1]
Leitung OStR Mag. Josef Stritzinger
Website www.gymnasium-saalfelden.at

Das Bundesgymnasium und Sportrealgymnasium (Sportgymnasium Salzburg 2, Raiffeisen Skigymnasium Saalfelden) in Saalfelden ist eine Allgemeinbildende Höhere Schule mit besonderer Berücksichtigung der sportlichen Ausbildung (Sportgymnasium). Als Höhere Internatsschule des Bundes (HIB) ist ein Internat angeschlossen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Im Oktober 1956 als West-BEA in ehemaligen Offizierswohnblöcken der amerikanischen Besatzungsmacht eröffnet, waren Schule und Internat bis 1976 als Bundeserziehungsanstalt (BEA, Bundeserziehungsanstalt für Knaben Saalfelden), bis 2002 als Höhere Internatsschule des Bundes dem Unterrichtsministerium direkt zugeordnet. Seitdem als Bundesgymnasium und Sportrealgymnasium Saalfelden direkt dem Landesschulrat für Salzburg unterstellt.

Die Schule ist an sportlichen Meriten der Abgänger nicht so erfolgreich wie die beiden anderen großen Schisportschulen, Stams (Tirol) und Schladming (Steiermark).

Schulsystem

Die Schule umfasst folgende Schulformen:

Sportlich umfasst sie die Zweige Skigymnasium (Alpin, Nordisch) und Freestylegymnasium (Snowboard)

Infrastruktur und Bildungsangebot

Das Internat bietet über 180 Schülern Platz.

An Trainingsmöglichkeiten stehen zwei Sporthallen (eine mit Kletterwand), Hartplatz, Tennisplatz, 400m–Sportplatz mit Leichtathletikanlagen zur Verfügung. Im Winter ist Saalfelden ein Langlaufzentrum, Alpintraingsraum sind Kaprun Kitzsteinhorn (Gletscherskigebiet), Saalbach-Hinterglemm, Leogang und Hinterreit.

Absolventen

Weblinks

  1. HIB Saalfelden Homepage » Kontakt » Lehrer