Egarter (Gemeinde Prägraten am Großvenediger)

f0f1

Egarter (Einzelhof)
Ortschaft Hinterbichl
Egarter (Gemeinde Prägraten am Großvenediger) (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Lienz (LZ), Tirol
Pol. Gemeinde Prägraten am Großvenediger
Koordinaten 47° 0′ 50″ N, 12° 24′ 0″ O47.01387912.399961282Koordinaten: 47° 0′ 50″ N, 12° 24′ 0″ Of1
Höhe 1282 m ü. A.
Einwohner d. Ortsch. 8 (1981)
Postleitzahl A-9974f1
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 16858
Zählbezirk/Zählsprengel Prägraten (70723 000)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM

Egarter ist der Name eines Einzelhofes in der Gemeinde Prägraten am Großvenediger. Der Bauernhof ist ein Ortsbestandteil der Fraktion Bobojach.[1]

Geographie

Der Bauernhof Egarter stellte lange Zeit den westlichsten Bestandteil der Fraktion Bobojach wieder, wobei der Bauernhof mit der Adresse Bobojach 15 rund 700 Meter westlich des Dorfkerns nördlich der Isel und bereits sehr nahe an der Fraktion Wallhorn liegt. Mittlerweile liegt westlich von Egarter mit dem Gebäude Bobojach 15a ein zusätzliches Wohnhaus.

Geschichte

Der Hof Egarter wurde von der Statistik Austria lange Zeit nicht eigens genannt, sondern bei Hinterbichl miteingerechnet. Erst im Zuge der Volkszählung 1951 wurde Hinterglanz mit einem Wohnhaus und acht Bewohnern extra angegeben.[2] 1961 wurden von den Statistikern für Egarter ein Haus mit 1ß Einwohnern ausgewiesen,[3] 1971 waren es zwölf Bewohner.[4]1981 wies Egarter schließlich zwei Wohnhäuser mit acht Bewohnern auf,[1] in der Folge wurde der Ortsbestandteil in den Ortsverzeichnissen der Statistik Austria nicht mehr separat ausgewiesen.[5]

Einzelnachweise

  1. a b Österreichisches Statistisches Zentralamt (Hrsg.): Ortsverzeichnis 1981. Tirol. Wien 1984, S. 119
  2. Österreichisches Statistisches Zentralamt (Hrsg.): Ortsverzeichnis von Österreich. Bearbeitet auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 1. Juni 1951. Wien 1953, S. 202 Tir.
  3. Österreichisches Statistisches Zentralamt (Hrsg.): Ortsverzeichnis von Österreich, bearbeitet auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 21. März. 1961 nach dem Gebietsstand vom 1. Januar 1964. Wien 1965, S. T. 299
  4. Österreichisches Statistisches Zentralamt (Hrsg.): Ortsverzeichnis 1971. Tirol. Bearbeitet auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 12. Mai 1971. Wien 1974, S. 70
  5. Österreichisches Statistisches Zentralamt (Hrsg.): Ortsverzeichnis 1991. Tirol. Wien 1993, S. 232