Ellen Umlauf

Ellen Umlauf (* 17. August 1925 in Wien; † 19. Februar 2000 in Rotorua, Neuseeland) war eine Schauspielerin, Ballett-Tänzerin, Autorin, Regisseurin und Produzentin.

Sie wurde als Tochter der Jugendschriftstellerin Anneliese Umlauf (Baronin von Lamatsch Edle von Waffenstein) in Wien geboren. Nach ihrem Studium am Max-Reinhardt-Seminar wurde sie Ballett-Tänzerin, die in den Opernhäusern von Breslau und Graz als Solotänzerin auftrat. Später wirkte sie als Schauspielerin in Berlin, München, Düsseldorf, Zürich und Wien und war auch als Filmschauspielerin sehr erfolgreich. Zum österreichischen Fernsehstar wurde Ellen Umlauf mit ihrer Rolle als die intrigante Frau Kaiser in der Wiener TV-Serie Kaisermühlen-Blues. 1998 spielte sie in Hinterholz 8 unter der Regie von Harald Sicheritz neben Roland Düringer, Reinhard Nowak, Nina Proll, Andrea Händler und Wolfgang Böck. Aber auch als Bühnenschauspielerin im Wiener Schauspielhaus und an der Wiener Volksoper erfreute sie sich großer Beliebtheit.

Ihre Freizeit verbrachte sie gerne in der Südsee, vor allem in Fidschi, welches ihr zur zweiten Heimat wurde. Sie schuf mehrere Dokumentarfilme über diese und andere Regionen der Südsee und ihr Zusammenleben mit den Menschen dort. Ihre letzte Bühnenrolle war Ende 1999 die Hexe in Cordula Trantows Inszenierung von Faust I. Sie starb in einem Motel in der Stadt Rotorua (Neuseeland) an den Folgen einer Vergiftung mit Schwefelwasserstoff, der von unterirdischer vulkanischer Aktivität herrührte. Ihre Asche wurde an einem nahegelegenen Strand ins Meer gestreut.

Ellen Umlauf hat aus der Ehe mit dem Schauspieler Albert Rueprecht den Sohn Alexander Rueprecht, außerdem eine Tochter aus einer anderen Beziehung.

Filmografie

  • 1951: Zwei in einem Auto
  • 1952: Wienerinnen / Schrei nach Liebe
  • 1955: Geheimnis einer Ärztin / Liebe am Scheideweg
  • 1956: Liebe, die den Kopf verliert
  • 1957: Scherben bringen Glück / Sieben Jahre Pech
  • 1961: Das Wunder des Malachias
  • 1962: Die Fledermaus
  • 1962–63: Funkstreife Isar 12 (Fernsehserie)
  • 1963: Allotria in Zell am See
  • 1963: Fünf Fotos (Fernsehserie Das Kriminalmuseum)
  • 1964: Der Füllfederhalter (Fernsehserie Das Kriminalmuseum)
  • 1965: Die Liebesquelle
  • 1965: Tivoli (Fernsehserie Die fünfte Kolonne)
  • 1965: Mädchen hinter Gittern
  • 1967: Die rote Maske (Fernsehserie Das Kriminalmuseum)
  • 1967: Wilder Reiter GmbH
  • 1968: Der Vater und sein Sohn (Fernsehserie)
  • 1968: Der nächste Herr, dieselbe Dame
  • 1969: Graf Porno und seine Mädchen
  • 1969: Die Tote im Dornbusch (Fernsehserie Der Kommissar)
  • 1969: Ein dreifach Hoch dem Sanitätsgefreiten Neumann
  • 1969: Der Mann mit dem goldenen Pinsel
  • 1970: Engel, die ihre Flügel verbrennen
  • 1970: Eskapaden in Seefeld (Fernsehserie Die Journalistin)
  • 1970: Ich schlafe mit meinem Mörder
  • 1971: Mache alles mit
  • 1971: Ende eines Tanzvergnügens (Fernsehserie Der Kommissar)
  • 1971: Salome (Fernsehfilm)
  • 1971: Der erste Frühlingstag (Fernsehfilm)
  • 1971: Hausfrauen-Report
  • 1972: Ferdy und Ferdinand (Fernsehfilm)
  • 1972: Ein Amoklauf (Fernsehserie Der Kommissar)
  • 1972: Die jungen Ausreißerinnen
  • 1973: Die Powenzbande (Fernsehserie)
  • 1973: Blau blüht der Enzian
  • 1973: Hexen geschändet und zu Tode gequält
  • 1973: Crazy – total verrückt
  • 1973: Der Bastian (Fernsehserie)
  • 1973: Kara Ben Nemsi Effendi (Fernsehserie)
  • 1974: Die Notbremse (Fernsehserie Der kleine Doktor)
  • 1974: Die letzten Tage von Gomorrha (Fernsehfilm)
  • 1974: Schattenreiter (Fernsehfilm)
  • 1975: So oder so ist das Leben (Fernsehfilm)
  • 1975: Der letzte Schrei
  • 1975: Das goldene Pflaster (Fernsehserie Der Kommissar)
  • 1975: Der schwarze Engel
  • 1976: Die Elixiere des Teufels
  • 1976: Goldflocken
  • 1976: Mosquito der Schänder
  • 1977: Belcanto oder Darf eine Nutte schluchzen?
  • 1977: Das Schlangenei (The Serpent’s Egg)
  • 1977: Drei sind einer zuviel (Fernsehserie)
  • 1977: Das chinesische Wunder
  • 1977: Die Ratten (Fernsehfilm)
  • 1978: Ein Sarg nach Leech (Fernsehserie Zwei himmlische Töchter)
  • 1979: Kesse Teens und irre Typen
  • 1979: Graf Dracula beißt jetzt in Oberbayern
  • 1979: So ’ne und so ’ne (Fernsehserie)
  • 1981: Freak Orlando
  • 1982: Der Tag der Idioten
  • 1983: Büro, Büro (Fernsehserie)
  • 1984: Kaltes Fieber
  • 1984: Her mit den kleinen Schweinchen / Dirndljagd am Wörthersee
  • 1984: Fluchtpunkt Berlin (Flight to Berlin)
  • 1985: Sterne fallen nicht vom Himmel (Fernsehfilm)
  • 1986: Schloßherren (Fernsehserie)
  • 1987: Gegenspieler (Fernsehserie Tatort)
  • 1988: Die Venusfalle
  • 1988: Nabuli (nur Regie)
  • 1989: Zwei Frauen
  • 1989: Pumuckl auf Hexenjagd (Fernsehserie Meister Eder und sein Pumuckl)
  • 1989: Jenseits von Blau
  • 1990: Hotel zu Unsterblichkeit (Wings of Fame)
  • 1991: Ein Schloss am Wörthersee (Fernsehserie)
  • 1992: Kaisermühlen Blues (Fernsehserie)
  • 1993: Justiz
  • 1993: Tierärztin Christine (Fernsehfilm)
  • 1994: Zigeunerleben
  • 1995: Tierärztin Christine II: Die Versuchung (Fernsehfilm)
  • 1995: Der schwarze Fluch – Tödliche Leidenschaften (Fernsehfilm)
  • 1995: Pumuckl TV (Fernsehserie)
  • 1996: Happy Weekend
  • 1996: Der Hausbesorger oder Ein kurzer Film über die Ordnung
  • 1997: Der Coup (Fernsehfilm)
  • 1998: Hinterholz 8
  • 1999: Dolphins
  • 2001: Ene mene muh – und tot bist du
  • 2002: Jedermanns Fest

Weblinks