Guido Schmidt-Chiari

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Guido Schmidt-Chiari (* 13. September 1932 in Wien) ist ein österreichischer Bankmanager und Sohn von Guido Schmidt.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaft arbeitete er ab 1958 bei der Creditanstalt in Wien. 1971 wurde er in den Vorstand berufen, 1988 zum Generaldirektor ernannt. Im Zuge der Übernahme der Creditanstalt durch die Bank Austria trat Schmidt-Chiari 1997 zurück. Heute ist er Aufsichtsrat einiger österreichischer Aktiengesellschaften, unter anderem der börsennotierten Immofinanz.

Weblinks