Hans Schott-Schöbinger

Hans Schott-Schöbinger (eigentl. Hanns Schott-Schöbinger), (* 18. Dezember 1901 in Andritz, heute zu Graz; † 28. Juli 1984 in Schwoich; gebürtig Johann Schöbinger) war ein österreichischer Schauspieler und Filmregisseur.

Er war der uneheliche Sohn einer Wirtschafterin und Wäscherin sowie eines Möbelpackers. Nach Schauspielunterricht in Graz gab er als Hans Schöbinger sein Debüt 1920 am Stadttheater von St. Pölten. Er spielte dann an Wiener Bühnen, besonders am Theater in der Josefstadt und an den Wiener Kammerspielen. Dort fungierte er fünf Jahre als Direktor.

Am 17. April 1942 erfolgte im Wiener Bürgertheater als Eröffnung die Uraufführung der Revue "Ringstraßen-Melodie" von Hanns Schott-Schöbinger und Rudolf Weys. In der Hauptrolle war Schott-Schöbinger zu sehen, neben ihm spielten Publikumslieblinge wie Hans Olden, Mimi Shorp oder Lia Lange. Trotz negativer Kritiken erfreute sich das Stück großer Beliebtheit, im September 1942 berichtete die Presse von beinahe 200 Aufführungen en suite.

Von 1936 bis 1944 war er in Filmen zu sehen, wo er anfangs größere, zuletzt jedoch nur noch wenig bedeutende Rollen übernahm. Nach Kriegsende drehte er als Regisseur für die Klagenfurter Produktionsfirma Carinthia-Filmkunst mehrere Kulturfilme.

Schott-Schöbinger wurde Geschäftsführer und Regisseur der AFA-Filmproduktion und Chef der Münchner Verleihfirma Defir, der er bis 1958 vorstand. Er inszenierte in den 50er Jahren neben mehreren Kurz-Dokumentarfilmen einige Filmkomödien und Heimatfilme und schrieb das Exposé für den Film Das Mädchen vom Pfarrhof (1955). In den 60er Jahren führte er zuletzt bei Aufklärungsfilmen Regie.

Filmografie

Darsteller
  • 1936: Manja Valewska / Petersburger Romanze
  • 1938: Adresse unbekannt
  • 1939: Eins zu Eins
  • 1940: Wiener G’schichten
  • 1943: Abenteuer im Grandhotel / Vergiß, wenn du kannst
  • 1943: ...und die Musik spielt dazu / Saison in Salzburg
  • 1943: Der weiße Traum
  • 1944: Ein Blick zurück / Am Vorabend
Regisseur
  • 1949: Hexen (auch Drehbuch)
  • 1949: Der Kaiserdom zu Graz (Kurzfilm, auch Drehbuch)
  • 1950: Erzherzog Johanns große Liebe
  • 1953: Haus der heiligen Hemma (Kurz-Dokumentarfilm)
  • 1953: Alle Tage Sonnenschein (Kurz-Dokumentarfilm)
  • 1954: Unter den stillen Almen (Kurz-Dokumentarfilm)
  • 1954: Der rote Prinz / Das Geheimnis von Schloss Orth (auch Co-Produktion)
  • 1954: Bei Almenrausch, Speik und Enzian (Kurz-Dokumentarfilm)
  • 1954: Die Büchsenmacher von Feriach (Kurz-Dokumentarfilm)
  • 1954: Die Stadt Noreia wird gesucht (Kurz-Dokumentarfilm, auch Drehbuch)
  • 1955: Zwei Herzen und ein Thron / Hofjagd in Ischl / Kaiserjagd im Salzkammergut
  • 1956: Holiday am Wörthersee (auch Co-Produktion)
  • 1957: Der Bauerndoktor von Bayrischzell (auch Schauspieler)
  • 1958: Nackt, wie Gott sie schuf (auch Drehbuch-Mitarbeit)
  • 1960: ...und keiner schämte sich (auch Produktion)
  • 1962: Der Pastor mit der Jazztrompete / Der Pfarrer mit der Jazztrompete / Trompeten der Liebe (auch Drehbuch und Co-Produktion)
  • 1964: Die drei Scheinheiligen (auch Drehbuch)
  • 1968: Andrea - Wie ein Blatt auf nackter Haut / Andrea, die kleine Nymphomanin (auch Drehbuch)
  • 1969: Von Haut zu Haut
  • 1969: Die nackte Bovary

Weblinks