kkStB 45

DBE 1–8
kkStB 45
ČSD 312.6
Bauart: C n2
Fester Radstand: 3.000 mm
Gesamtradstand: 3.000 mm
Radstand mit Tender: 10.176 mm
Leermasse: 32,0 t
Dienstmasse: 36,0 t
Reibungsmasse: 36,0 t
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Treibraddurchmesser: 1.290 mm
Zylinderdurchmesser: 450 mm
Kolbenhub: 650 mm
Kesselüberdruck: 9 bar
Anzahl der Heizrohre: 200
Rostfläche: 1,56 m²
Strahlungsheizfläche: 8,30 m²
Rohrheizfläche: 128,20 m²
Tender: 33

Die Dampflokomotivreihe kkStB 45 war eine Personenzug-Schlepptenderlokomotivreihe der kkStB, die ursprünglich von der Dux-Bodenbacher Eisenbahn (DBE) stammte.

Die acht Lokomotiven wurden von Köchlin in Mülhausen 1871 geliefert.

Alle Maschinen kamen zur kkStB und bildeten dort die Reihe 45.

Nach dem Ersten Weltkrieg kamen noch zwei Loks zur ČSD als Reihe 312.6. Die ČSD schied diese Maschinen schon 1925 aus ihrem Bestand.

Literatur

  • Verzeichnis der Lokomotiven, Tender, Wasserwagen und Triebwagen der k. k. österreichischen Staatsbahnen und der vom Staate betriebenen Privatbahnen nach dem Stande vom 30. Juni 1917, 14. Auflage, Verlag der k. k. österreichischen Staatsbahnen, Wien, 1918
  • Karl Gölsdorf: Lokomotivbau in Alt-Österreich 1837–1918, Verlag Slezak, 1978. ISBN 3-900134-40-5
  • Johann Stocklausner: Dampfbetrieb in Alt-Österreich, Verlag Slezak, Wien, 1979, ISBN 3-900134-41-3