Reißkofel

Reißkofel
Reißkofel von Süden mit der Gregorihütte (einer Jagdhütte auf 1492 m)

Reißkofel von Süden mit der Gregorihütte (einer Jagdhütte auf 1492 m)

Höhe 2371 m ü. A.
Lage Kärnten, Österreich
Gebirge Reißkofelgruppe, Gailtaler Alpen
Dominanz 11,8 km → Hochtristen
Schartenhöhe 1390 m ↓ Gailbergsattel
Geographische Lage 46° 41′ 8″ N, 13° 8′ 47″ O46.68555555555613.1463888888892371Koordinaten: 46° 41′ 8″ N, 13° 8′ 47″ O
Reißkofel (Kärnten)
Reißkofel
Gestein Riffkalk, Dolomit

pd5

Der Reißkofel ist mit einer Höhe von 2371 m ü. A. der höchste Berg der Reißkofelgruppe, die das Mittelstück der 120 km langen Gailtaler Alpen im westlichen Kärnten bildet.

Das sehr schroffe Massiv umfasst etwa 30 km² und fällt nach allen Seiten steil ab. Der zentrale Bergstock besteht hauptsächlich aus Riffkalken und Dolomit. Seine Nordflanke ist stark zerklüftet und weist zahlreiche Felssporne auf, die sich vom Hauptkamm bis zu 2 km weit und 1200 m tiefer in Richtung Drautal erstrecken. Die zum Gailtal blickende Südseite (siehe Bild) ist kaum weniger steil, aber gleichmäßiger geneigt; unterhalb ihrer Felsen ziehen sich lange Schutt- und Blockhalden talwärts.

Der Aufstieg ist auf drei Routen möglich:

  1. Von Norden (Greifenburg oder Berg im Drautal) über die Comptonhütte (1585 m) und den Padiaursteig zum Törl (2019 m) am Kleinen Reißkofel, dann den Grat hinauf zum Gipfelkreuz
  2. Von Süden (Reisach oder Treßdorf im Gailtal) über die Wurzen- bzw. Jochalm und steil hinauf zum Alplspitz und den Südgrat
  3. Von Osten oder Westen über den Gailtaler Höhenweg den Hauptkamm entlang: Westlich über die Jauken (2275 m), östlich über den Sattelnock (2033 m).

An der Westflanke gibt es auf 1800 m die Reißkofel-Biwakschachtel. Sie ist vom Gipfel in 1 bis 1,5 Stunden zu erreichen, vom Jaukensattel in der halben Zeit.

Das starke Erdbeben im Winter 1348 löste auf der Südwand - ebenso wie beim Dobratsch - einen großen Bergsturz aus. Seine Spuren sind noch an Felssturzmassen im Gailtal und an einigen Blockhalden zu erkennen.

Literatur und Quellen

 Commons: Reißkofel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien