unbekannter Gast

Klimawandel#

von Verena Radkohl; BG/BRG Pestalozzi, 4a; Betreuung: Camhy; 47 Punkte;

Das Klima verändert sich ständig. Gründe dafür können sein, dass sich die Form der Erdlaufbahn verändert und so auch der Winkel der Sonneneinstrahlung anders ist. Diese Vorgänge sind natürlich und können nicht vom Menschen beeinflusst werden. Seit der Industriellen Revolution Mitte des 19. Jahrhunderts, hat der Mensch sehr wohl einen Einfluss auf das Klima der Erde. Seit der Industriellen Revolution verbrennt der Mensch fossile Brennstoffe, wie Kohle und Öl. Bei der Verbrennung entstehen Treibhausgase wie Kohlenstoffdioxid und Methan. Methan entsteht bei der Verdauung von Wiederkäuern. Ohne Treibhausgase wäre das Leben auf der Erde nicht möglich, denn es wäre zu kalt. Das Prinzip der Treibhausgase ist im Grunde genommen dasselbe, wie bei einem Gewächshaus. Die Sonnenstrahlen werden eingefangen und die Wärme im Gewächshaus gespeichert. So etwas passiert im großen mit der Erde. Das Problem dabei ist, umso mehr Treibhausgase es gibt, umso mehr Wärme wird gespeichert. Die Erderwärmung setzt ein. Die Folgen sind katastrophal.

Folgen

Durch die höhere Temperatur schmilzt das Eis an den Polen. Was wiederum zur Zerstörung des Lebensraumes für Eisbären, Pinguine und Co bedeutet. Das größte Problem dabei ist, dass mit dem Eis Spiegelfläche verschwindet. Spiegelflächen, die Sonnenstrahlen zurück ins All werfen und somit einen wichtigen Beitrag zum Klima leisten. Durch das Schmelzen des Eises steigt der Meeresspiegel und Küstenstädte werden „untergehen“. Aber auch die Niederschlagsgebiete werden nicht mehr die sein die es früher waren. Trockene Gebiete werden noch trockener werden. Feuchte Gebiete werden noch feuchter werden. Wüsten werden sich ausbreiten. Es wird Dürren und starke Regenfälle geben. Naturkatastrophen wie Hurrikans, Überschwemmungen, Waldbrände und Hitzewellen werden häufiger werden. Durch weitere Produktion von Treibhausgasen wird es über den Städten noch mehr Smog geben. Durch die hohe Temperatur werden sich Infektionskrankheiten rascher denn je ausbreiten. Tierarten werden aussterben. Ist das in unserem Interesse?

Als einzelner Mensch kann man dem nur entgegenwirken, indem man „saubere Energie“, wie Solarenergie oder Wasserkraft nutzt und darauf achtet sein Leben so zu gestalten, dass unsere Nachkommen nicht in unserem Dreck leben müssen.

Recherche zum Thema Klimawandel#

  • Quelle 1: Gereben-Krenn,Barbara-Amina;Jaenicke,Joachim;Jnugbauer,Wolfgang: Biologisch4.E.Dorner,Wien 2008.S.124ff.

  • Quelle 2: Klimawandel.Ist die Erde noch zu retten? Ravensburger,Ravensburg 2008.

  • Quelle 3: Brockhaus Enzyklopädie in 30 Bänden. 21. Auflage, Leipzig - Mannheim 2006. Band 28.S.287ff.