Juli#

Hochfeste, Feste und Gedenktage des Regionalkalenders für das deutsche Sprachgebiet, 1970
aus: Adolf Adam, Das Kirchenjahr mitfeiern. Freiburg, Basel, Wien, 1979

2. Fest Mariä Heimsuchung
3. Fest Tomas, Apostel
4. Ulrich, Bischof von Augsburg (973); Elisabeth, Königin von Portugal (1336)
5. Antonius Maria Zaccaria, Priester, Ordensgründer (1539)
6. Maria Goretti, Jungfrau, Märtyrin (1902)
7. Willibald, Bischof von Eichstätt, Glaubensbote (787)
8. Kilian, Bischof von Würzburg, und Gefährten, Glaubensboten,Märtyrer (um 689)
10. Knud, König von Dänemark, Märtyrer (1086); Erich, König von Schweden, Märtyrer (1160); Olaf, König von Norwegen (1030)
11. Benedikt von Nursia, Vater des abendländischen Mönchtums (547)
13. Heinrich II. (1024) und Kunigunde (1033), Kaiserpaar
14. Kamillus von Lellis, Priester, Ordensgründer (1614)
15. Bonaventura, Ordensmann, Bischof, Kirchenlehrer (1274)
16. Gedenktag Unserer Lieben Frau auf dem Berge Karmel
20. Margareta, Jungfrau, Märtyrin in Antiochien (um 307)
21. Laurentius von Brindisi, Ordenspriester, Kirchenlehrer (1619)
22. Maria Magdalena
23. Brigitta von Schweden, Ordensgründerin (1373)
24. Christophorus, Märtyrer in Kleinasien (um 250)
25. Fest Jakobus, Apostel
26. Joachim und Anna, Eltern der Gottesmutter Maria
29. Marta von Bethanien
30. Petrus Chrysologus, Bischof von Ravenna, Kirchenlehrer (450)
31. Ignatius von Loyola, Priester, Ordensgründer (1556)

Der Juli ist der siebente Monat des Jahres im Gregorianischen Kalender.Er hat 31 Tage und ist nach dem römischen Staatsmann Julius Caesar (100 v. Chr. - 44 v.Chr.) benannt, auf den die Kalenderreform des Jahres 46 v. Chr. zurückgeht (Julianischer Kalender).

Populäre Heiligenfeste im Juli sind Christophorus am 24. und Anna am 26. Christophorus, der nach der Legende als Riese das Christuskind über einen reißenden Fluss trug, ist der Patron des Straßenverkehrs. In etlichen Pfarren kann man sich und sein Fahrzeug an diesem Tag segnen lassen. Die MissionsverkehrsARGE MIVA unterstützt Kirchenmitarbeiter in Entwicklungsländern durch den Ankauf von Fahrzeugen. Am Christophoussonntag sind die Gläubigen aufgerufen, pro unfallfreiem Kilometer 1/10 Cent für ein Miva-Auto zu spenden.

Der Annentag war bis in die Zeit Maria Theresias ein offizieller Feiertag. Am Vorabend boten Musikanten den Namensträgerinnen Ständchen dar. Im Prater gab es Feuerwerke, auf dem Kahlenberg Schönheitskonkurrenzen und in vielen Lokalen Annenfeste und -bälle. Bekannte Komponisten, wie Johann Strauß Vater und Sohn, schrieben dafür Tanzmusik. Der Dornbacher Kirtag, der 2013 das 300-Jahr-Jubiläum feierte, pflegt die Tratidion der Annenehrung. Die jüngste und die älteste Anna erhalten Geschenke, wie das Brauchgebäck Annenherz.

Annenherz
Annenherz
Dornbacher Annenkirtag
Dornbacher Annenkirtag


Fotos: Doris Wolf