unbekannter Gast

Kalbeck, Max #

ursprünglich Karpeles, Pseudonym: Jeremias Deutlich


* 4. 1. 1850, Breslau (Wroclaw, Polen)

† 4. 5. 1921, Wien


Musikschriftsteller und -kritiker


Max Kalbeck
Max Kalbeck. Foto
© Gesellschaft der Musikfreunde in Wien

Ab 1880 in Wien, Kritiker unter anderem bei der "Wiener allgemeinen Zeitung" und der "Neuen Freien Presse". Schrieb und übersetzte einige Libretti, enger Freund und Biograph von Johannes Brahms.

Werke (Auswahl)#

Libretti:
  • Jakuba (J. Strauß)
  • Das stille Dorf (A. Fielitz)
  • Nubia (G. Henschel)
  • Decius der Flötenspieler (E. Poldini)
  • Die Hochzeit zu Ulfosa (P. Caro)

Schriften:

  • Das Bühnenfestspiel zu Bayreuth, 1877
  • Gereimtes und Ungereimtes, 1885
  • J. Brahms, 4 Bände, 1904-14

Literatur#

  • Österreichisches Biographisches Lexikon