Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Kaposi, Moriz#

* 23. 10. 1837, Kaposvár (Ungarn)

† 6. 3.1902, Wien

Dermatologe


Kaposi Uni Arkaden
Büste von Johannes Benk
Universität Wien
Arkadenhof
© Rainer Lenius

Er studierte Medizin an der Universität Wien, wurde 1861 promoviert, begann seine Tätigkeit bei Carl Sigmund an der Klinik für Hautkrankheiten und war 1862 - 67 Assistent von Ferdinand Hebra. 1866 habiliteirte er sich für Dermatologie 1875 wurde er zum a.o. Professor und 1881 zum Vorstand der Universitätsklinik für Hautkrankheiten ernannt. Er vereinigtedie pathologisch-anatomischen Erkenntnisse mit den Errungenschaften der Chemie, Bakteriologie und Hygiene. Er beschrieb zahlreiche Erkrankungen als Erster, darunter das heute noch nach ihm bezeichnete Pigmentsarkom der Haut.
Er ist auf dem Döblinger Friedhof (Gr.24/Gruft1) bestattet.
Im Arkadenhof der Universität Wien steht seine Büste von Johannes Benk, und im 22. Bezirk ist eine Gasse nach ihm benannt.

Quellen#

  • Österreichisches Biographisches Lexikon
  • F. Czeike: Historisches Lexikon Wien
  • 625 Jahre Universität Wien