unbekannter Gast

Karlweis, Carl #

eigentlich Karl Weiß, auch Weiss

* 23. 11. 1850, Wien

† 27. 10. 1901, Wien

Dramatiker und Erzähler, Eisenbahnbeamter; Vater von Oskar Karlweis


Carl Karlweis
Carl Karlweis. Foto, 1897
© Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien

Feuilletonist beim "Wiener Tagblatt", der "Neuen Freien Presse" und der "Gartenlaube". Schrieb zahlreiche Erzählungen, Romane, Komödien, Lustspiele und Volksstücke, zum Teil zusammen mit Hermann Bahr und Vinzenz Chiavacci. 1886 Raimund-Preis für sein Volksstück "Der kleine Mann" (1894).

Werke (Auswahl)#

Romane:
  • Wiener Kinder, 1887
  • Ein Sohn seiner Zeit, 1892

Volksstücke:

  • Aus der Vorstadt, 1893 (mit H. Bahr)
  • Das grobe Hemd, 1901

Literatur#

  • A. Gruber, C. Karlweis, Dissertation, Wien 1949.