Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Laa, Ober- und Unterlaa#

2 ehemalige Ortsgemeinden, von denen 1873 unbewohnte Teile, 1938 (endgültig 1954) auch die Ortschaften selbst in den 10. Wiener Bezirk eingemeindet wurden. Früher auch Laach genannt (von mittelhochdeutsch "la" = Sumpf). - Barocke Pfarrkirche in Oberlaa (1746). Erschließung einer warmen Schwefelquelle 1965 und Errichtung eines Kurzentrums (eröffnet 1974), dessen Park im Zusammenhang mit der Wiener Internationalen Gartenschau 1974 entstand.

Literatur#

  • H. Tschulik, Favoriten, Wiener Bezirkskulturführer, 1985