unbekannter Gast

Lauffen#

Oberösterreich, Bezirk Gmunden, Katastralgemeinde der Stadtgemeinde Bad Ischl, 490 m, alter Markt des inneren Salzkammerguts und Wallfahrtsort an der Traun. In der Nähe Höllenloch mit Tropfsteingebilden. Die Stromschnellen der Traun ("Wilder Lauffen") waren früher ein Hindernis für die Salzschifffahrt. - Spätgotische Wallfahrtskirche mit barockem Westturm (1705) und Barockeinrichtung, Hochaltar (1686-1719) mit gotischer "Schöner Madonna" (um 1400); Kalvarienbergkapelle (1737); Elisabeth-Stiftungshaus mit Außenwandfresken vermutlich von M. von Schwind. Riedler-Haus im nahen Engleiten mit volkskundlicher Sammlung.

--> Historische Bilder zu Lauffen (IMAGNO)

Literatur#



H. Kainberger, Lauffen im Salzkammergut, 1971