Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Merz, Carl (eigentlich C. Czell)#

* 30. 1. 1906, Kronstadt (Brasov, Rumänien)

† 30. 10. 1979, Wien (Selbstmord)

Schriftsteller und Kabarettist


Carl Merz. Foto, 1970., © Copyright Die Presse/Heinz Hosch, für AEIOU.
Carl Merz. Foto, 1970.
© Copyright Die Presse/Heinz Hosch, für AEIOU.

Kam 1924 nach Wien, war zunächst Schauspieler und Conférencier. 1932-35 einer der maßgebenden Initiatoren der Wiener Kleinkunstbühnen (unter anderem in "Literatur am Naschmarkt", Kabarett); 1945-47 im "Lieben Augustin" (1946/47 Direktor). Verfasste mit Gerhard Bronner, Michael Kehlmann, K. Nachmann, Helmut Qualtinger, Peter Wehle und anderen zahlreiche Kabarettprogramme und die Travnicek-Dialoge; schrieb Drehbücher und arbeitete für Rundfunk und Fernsehen.

Werke (Auswahl)#

  • Eisrevue, 1959
  • Jenseits von Gut und Krankenkasse, 1967
  • Der Opernnarr, 1973
  • Mit H. Qualtinger: Blattl vorm Mund, 1959
  • Glasl vorm Aug, 1960
  • Traumwagen aus zweiter Hand, 1961
  • Der Herr Karl, 1961
  • Alles gerettet, 1963
  • Die Hinrichtung, 1965
  • An der lauen Donau, 1965

Literatur#

  • S. Gleitsmann, C. Merz, Dissertation, Wien 1987

Weiterführendes#