Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Rax#

Kalkgebirgsstock nordwestlich des Semmerings, Hochalpenplateau an der niederösterreichisch-steirischen Grenze, beliebtes Ausflugsziel ("Hausberg") der Wiener, im Nordosten durch das tiefe Engtal der Schwarza (Höllental) vom Schneeberg getrennt. Die ausgedehnte wellige, verkarstete Hochfläche ist von der Heukuppe (2007 m, im Süden) aus nach Nordosten geneigt und fällt in steilen Felswänden ("Mauern") ab. Im Nordosten ist der 2 km lange Trockenfelstrog des Großen Höllentals mit 1000 m hohen Wänden eingekerbt; am Fuß der Rax reiche Quellen, die die 1. Wiener Hochquellenleitung speisen; Landschaftsschutzgebiet. Der vielbesuchte Berg ist durch zahlreiche Anstiege aller Schwierigkeitsgrade erschlossen, dazu die Rax-Seilbahn im Osten (Talstation Hirschwang an der Rax, 535 m, Bergstation mit Hotel, 1547 m), im Südosten Straße vom Preiner Gscheid. Wintersportgebiet. Schutzhäuser: Otto-Schutzhaus (1644 m), Karl-Ludwig-Haus (1804 m), Habsburghaus (1786 m) und andere.

Weiterführendes#