unbekannter Gast

Scheuch, Manfred#

* 31. 7. 1929, Wien
† 3. 2. 2016, Wien


Journalist, Historiker


Manfred Scheuch. Foto, 1995., © Z. Verf. gest. v. Manfred Scheuch, privat, für AEIOU
Manfred Scheuch. Foto, 1995.
© Z. Verf. gest. v. Manfred Scheuch, privat, für AEIOU
Beendete sein Geschichtsstudium mit dem Dr. phil. 1963 und wurde dann Journalist bei der AZ (Arbeiterzeitung). Ab 1967 Ressortleiter Innenpolitik, ab 1970 Chefredakteur (Nachfolger Paul Blau) bis 1989. In den Jahren von 1990 bis 1991 war Scheuch Chefredakteur des Wiener Blattes, 1992 bis 1996 des SPÖ Wien Telegramms und danach Redakteur des Wiener Teils im Österreich Magazin der SPÖ.

Auszeichnungen#

  • Karl-Renner-Preis der Stadt Wien (1985)
  • Preis der Stadt Wien für Volksbildung (1997)
  • Goldenes Verdienstzeichen der Stadt Wien(2011)

Werke (Auswahl)#

  • Atlas zur Zeitgeschichte: Europa im 20. Jahrhundert, 1992
  • Historischer Atlas Österreich, 1994
  • Bedrohte Völker, 1995
  • Historischer Atlas Deutschland, 1997
  • Österreich im 20. Jahrhundert, 2000
  • Nackt. Kulturgeschichte eines Tabus im 20. Jahrhundert. Christian Brandstätter, Wien 2004
  • Der Weg zum Heldenplatz, 2005