unbekannter Gast

Seemann, Margarete #

auch M. Margmann


* 26. 7. 1893, Wien

† 6. 6. 1949, Wien

Roman-, Kinder- und Jugendbuchautorin


Leidensfähigkeit und das Ideal der Humanität stehen im Zentrum ihres vom Katholizismus bestimmten Werks.

Werke (Auswahl)#

Romane:
  • Zwei Kronen, 1928
  • Blühender Dorn, 1930
  • Ihre Kinder, 1932
  • Berg-Leben, 1933-38 (Trilogie)

Erzählungen:

  • Hörende Herzen, 3 Bände, 1926
  • Gabriel Selbstreu, 1928
  • Das Bettelkreuz, 1931
  • Gesegnete Brücken, 1947
  • Gedichte, Märchen, Spiele

Literatur#

  • O. Seemann, Sehnsucht strömt die Bäche tief nach innen. Die Schriftstellerin M. Seemann, 1989


Vater Simon Seemann Simon Seemann wurde am 16. Juni 1857 in Guldenfurt geboren Eltern waren Simon Seemann und Theresia Ludwig Er war Dekorationsmaler und arbeitete an der Ausschmückung Südmährischer Kirchen, u.A. der Guldenfurter Kirche. Sein bekanntestes Werk ist die (zumindest Decke) Dekorationsbemalung der Wiener Votivkirche.

-- Kailbach Walter, Donnerstag, 11. Juni 2015, 18:16