unbekannter Gast

Spanienkämpfer#

Am Spanischen Bürgerkrieg 1936-39 nahmen auf der Seite der Spanischen Republik rund 1500 Österreicher teil. Der Großteil hatte sich nach den verlorenen Februarkämpfen 1934 entschlossen, als militante Gegner des Faschismus in Spanien den Kampf um Demokratie und Sozialismus wiederaufzunehmen.

Im Rahmen der Internationalen Brigaden bestand das Bataillon "12. Februar" überwiegend aus Österreichern. Etwa 220 Österreicher bezahlten ihren Einsatz mit dem Leben.

Während des 2. Weltkriegs fanden 117 österreichische Spanienkämpfer im Widerstand, als Angehörige der alliierten Armeen oder in deutschen Konzentrationslagern den Tod; 2 starben in einem stalinistischen Lager.