unbekannter Gast

Städtebund, Österreichischer#

1915 gegründet, bis 1938 fortgeführt, 1945 neu ins Leben gerufen. Ihm gehören Gemeinden mit Stadttitel an (Pendant "Österreichischer Gemeindebund"). Der Österreiche Städtebund vertritt die Interessen der österreichischen Städte beim Finanzausgleich und fördert kommunale Fortschritte auf wirtschaftlichem, sozialem und kulturellem Gebiet durch Ausschüsse und Tagungen. Organ ist der jährliche Städtetag, sein Sitz ist Wien; Obmann ist der Bürgermeister von Wien. Zeitschrift "Österreichische Gemeindezeitung".

Literatur#

  • H. Lackner, 75 Jahre Österreichischer Städtebund, 1990