unbekannter Gast

Ucicky, Gustav#

* 6. 7. 1899, Wien

† 27. 4. 1961, Hamburg (Deutschland)

Kameramann, Filmregisseur


Gustav Ucicky. Foto, 1930., © Copyright Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU.
Gustav Ucicky. Foto, 1930.
© Copyright Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU.
Sohn von Gustav Klimt. 1916 bei der Sascha-Film von Alexander Sascha Joseph Graf Kolowrat-Krakowsky, begann mit Wochenschauberichten; 1919 Kameramann bei Filmen von M. Kertesz ("Die Sklavenkönigin", 1924; "Das Spielzeug von Paris", 1925). 1927 erstmals Regisseur: "Tingel-Tangel", "Cafe Elektric" (beide 1928); drehte teilweise nationalistische Tendenzfilme ("Das Flötenkonzert von Sanssouci", 1930; "York", 1931) in Deutschland sowie das Propagandamachwerk "Heimkehr" (1941). Nach dem Krieg vor allem unverfängliche Filmthemen: "Cordula", 1950; "Der Jäger vom Fall", 1956.


--> Historische Bilder zu Gustav Ucicky (IMAGNO)

Literatur#

  • G. Trimmel, Heimkehr. Strategien eines nationalsozialistischen Films, 1998