Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Volksaktien#

Eng mit den Privatisierungsinitiativen nach dem 2. Weltkrieg verbundener Begriff für breitgestreute Kleinaktien. In Österreich wurden 1957-65 nicht nur Staatsanteile an den Großbanken CA und Länderbank AG als Volksaktien verkauft, sondern - gemäß § 47 des 1. Staatsvertragsdurchführungsgesetzes - auch an ehemaligen USIA-Betrieben und Unternehmen des ehemaligen deutschen Eigentums. Die Verkäufe wurden durch die eigens für diese Aufgabe geschaffene Österreichische Vermögensschutz GmbH durchgeführt.

Literatur#

  • H. Anheuer, Die Volksaktien auf dem Prüfstand, in: Wirtschaftspolitische Blätter 2, 1956
  • P. Ehgartner, Volksaktien als Instrument der Privatisierung in Österreich seit 1945, Diplomarbeit, Wien 1994