Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Volkseinkommen#

Bruttosozialprodukt, die Summe aller Wertschöpfungen in einer Volkswirtschaft, soweit diese den im Inland lebenden Personen zukommen. Werden davon die Abschreibungen und die indirekten Steuern abgezogen, erhält man das Volkseinkommen als Nettoinlandsprodukt zu Faktorkosten. Wird das Nettoinlandsprodukt zu Marktpreisen berechnet, erhält man das Volkseinkommen zu Marktpreisen. Pensionen sind nicht im Volkseinkommen enthalten, über Löhne und Gehälter allerdings die Sozialversicherungsbeiträge. 1993 betrug das Volkseinkommen zu Marktpreisen in Österreich 1389 Milliarden Schilling, das Volkseinkommen zu Faktorkosten 1564 Milliarden Schilling. Davon entfallen auf Entgelte für unselbständige Arbeit 73 %, das Übrige auf Einkünfte aus Besitz und Unternehmung sowie unverteilte Gewinne der Kapitalgesellschaften.