Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Wespennest#

"Zeitschrift für brauchbare Texte und Bilder. Literarische, essayistische, kunsttheoretische und politische Themenschwerpunkte, Beiträge über Kulturschaffende"

Die Literaturzeitschrift "Wespennest" wurde 1969 von Peter Henisch und Helmut Zenker gegründet. Die Zeitschrift publizierte vierteljährlich, seit 2010 halbjährlich in einer Auflage von 5.000 Exemplaren.

Es werden Texte internationaler Autoren sowie literarische Neuentdeckungen veröffentlicht; neben länderspezifischen, literarischen, kunsttheoretischen oder politischen Themenschwerpunkten bietet jedes Heft Interviews, Polemiken, Reportagen, Porträts, Buch- und Theaterbesprechungen sowie Fotoarbeiten.

"Wespennest" ist aufgrund einer Vertriebskooperation mit dem Münchener Verlag C.H. Beck im gesamten deutschsprachigen Buchhandel vertreten und ist - gegründet als Literaturzeitschrift - mittlerweile ein über den deutschen Sprachraum hinaus anerkanntes Medium, das sich auch dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften geöffnet hat.